Dienstag, 7. Juni 2016

Selbstwert - sich selbst wert?

Selbstwert.
Was für ein merkwürdiges Wort. Geld hat einen Wert, Edelmetalle, Autos oder auch Brötchen. Musik und Kunst haben einen ideellen Wert, also schon etwas weniger greifbar.

Was ist aber mein Wert? Wie messe ich den? Oder andere - bin ich denen etwas wert? Was? Wie viel? Immer? Oder nur, wenn ich ihren Vorstellungen entspreche oder etwas für sie tue?

Und sollte ich mir selbst nicht das Wertvollste überhaupt sein? Mich gibt es nur einmal und ich habe nur dieses eine Leben.

Ich sollte es mir wert sein, auf mich Acht zu geben, gut zu mir zu sein, mich zu mögen. Für mich und meine Überzeugungen einzustehen. Dinge abzulehnen, die ich nicht will und die mir nicht gut tun.

Doch tue ich das?

Nein. Weil mir immer eingeredet wurde, nichts wert zu sein. Nicht für die Sportmannschaft, den Kindergeburtstag, den Chor, meine Großeltern, meine Mutter. Menschen, die mir etwas anderes vermittelten waren zu lange Mangelware. Mein Vater, ein Lehrer, mein erster Freund mit 17, meine Stiefmutter, mein Mann. Sei reichten und reichen noch immer nicht aus, um mir zu zeigen, dass ich etwas wert sein kann, ja bin. Zu tief sind die Wunden, zu tief ist die Verunsicherung. Noch immer kann mich ein falscher Blick, eine unbedachte Bemerkung aus der Bahn werfen und ich beginne an mir zu zweifeln, mich abzuwerten.

Ich habe gelernt, mir diese Treffer nicht anmerken zu lassen. Niemand soll sehen, dass er mir weh tut. Ich hab es verdient - fett, hässlich, dumm und langweilig, wie ich bin. Und außerdem, wenn ich mich wehre, mag mich ja erst recht keiner mehr.

Meiner Therapeutin habe ich gestern zum ersten Mal einen Blick hinter meine Fassade erlaubt. Es fiel mir schwer und es tat weh, sehr weh. Doch ich muss mich öffnen, wenn es anders werden soll. Und es muss anders werden, um besser zu werden.

Ich spüre, dass es an der Zeit ist, für mich zu kämpfen. Ich bin es mir wert, um ein anderes Leben zu kämpfen. Und das ist ja schon mal ein Anfang.

Alles Liebe
Anni

1 Kommentar:

  1. Hey Anni, zu lesen welche Fortschritte Du machst ist immer wieder schön für mich, zu dem Thema Selbstwert habe ich vor über einem Jahr auch einmal was geschrieben, wenn Du Lust und Zeit hast, würde es mich sehr freuen wenn Du mal rein liest ;-) http://wp.me/p64DQ2-sL

    LG Isaril

    AntwortenLöschen